Das original
Drecks-Corona-Aufkleber-Set

Einfach nur Zeichen zu setzen!

Im Set enthalten ist:
Alle 4 Outdoor-Aufkleber und 9 Indoor-Aufkleber.

4,97 €
inkl. Versand per Postbrief

Jetzt kaufen! www.pacpa.de

Das original
Drecks-Corona-Kit

Drecks Corona: Es ist Zeit, Zeichen zu setzen!

Ein trotziger Aufruf, dass wir gegen die Verbreitung des Virus kämpfen!
Ein schrilles Symbol, dass wir unseren liberalen Lebensstil fortsetzen werden!
Eine leuchtende Marke, dass Humor hilft! Das ist das "Drecks-Corona-Kit."

Im Drecks-Corona-Kit enthalten ist:
1 Baumwolltragetasche, 2 Mund-Nasen-Masken, 4 Outdoor-Aufkleber (z. B. fürs Auto), 9 Papier-Aufkleber, 3 Mini-Poster, 3 Postkarten, 2 Buttons, 1 Rolle überlebenswichtiges Toilettenpapier! ;)

22,00 €
inkl. Versand

Jetzt kaufen! www.pacpa.de

Das original
Drecks-Corona-Kit

Drecks Corona: Es ist Zeit, Zeichen zu setzen!

Ein trotziger Aufruf, dass wir gegen die Verbreitung des Virus kämpfen!
Ein schrilles Symbol, dass wir unseren liberalen Lebensstil fortsetzen werden!
Eine leuchtende Marke, dass Humor hilft! Das ist das "Drecks-Corona-Kit."

Im Drecks-Corona-Kit enthalten ist:
1 Baumwolltragetasche, 2 Mund-Nasen-Masken, 4 Outdoor-Aufkleber (z. B. fürs Auto), 9 Papier-Aufkleber, 3 Mini-Poster, 3 Postkarten, 2 Buttons, 1 Rolle überlebenswichtiges Toilettenpapier! ;)

22,00 €
Gratis Versand = 5,50 € gespart!
Jetzt kaufen! www.pacpa.de

Das original
Drecks-Corona-Aufkleber-Set

Einfach nur Zeichen zu setzen!

Im Set enthalten ist:
Alle 4 Outdoor-Aufkleber und 9 Indoor-Aufkleber

4,97 €
Gratis Versand per Postbrief
Jetzt kaufen! www.pacpa.de

Was steckt im Drecks-Corona-Kit?

Was steckt im
Drecks-Corona-Kit?

Wir wollten Ihre Meinung und die haben wir bekommen!

Hier sind die besten Statements zu den Fragen:

  • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt?
  • Was mich am meisten nervt an Corona?
  • Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten?
    • Hallo, das ist eine wirklich lustige Idee. was mir am meisten an dem Drecks Corona gefällt? Dass die Menschen einem nicht mehr so auf die Pelle rücken und einen Abstand wahren, der eigentlich schon immer schön wäre. Bleiben Sie gesund
    • Liebes Iba-Hartmann-Team! Was für eine tolle Aktion!!! Danke dafür! Mein Satz bezieht sich tatsächlich darauf, was mir am besten gefällt. Mir gefällt das Miteinander, das Aufeinander Acht geben und ganz besonders das Gefühl, dass trotz räumlichem Abstand der menschliche Abstand kleiner geworden ist!
    • CORONA IST CHANCE   Corona ist Mittel zum Zweck. Corona macht unsere Angst sichtbar: Die Angst vor dem Tod. Den Mangel an Glauben, dass es für uns nach dem Tod in einer anderen Dimension weitergeht. Die Angst vor einem Leben in materieller Armut (Existenzangst). Die Angst jemanden zu verlieren, Alleingelassen zu werden.   Corona ist Chance, diese Angst jetzt zu überwinden, uns zu erden und uns wiederzufinden in einer Welt des Höher-Schneller-Weiter. Eine Chance die Welt – beginnend bei uns selbst – zu verändern.   Wie? Mache jeden Tag etwas, was Dich mit Freude erfüllt. Verwandle Augenblicke in Lichtblicke, indem Du Dich des Lebens freust. Setze jeglicher Angst die Freude entgegen. Tanze, singe, geh in die Natur, nehme ein Bad, mache was immer Du willst, um Dein Leben zu geniesen. Ein Gedanke der Freude kostet Dich nicht mehr als ein Gedanke der Angst... er macht Dein Leben aber um vieles leichter und schöner und verändert Deine Welt und Deine Sicht auf dieses wunderbare Leben, das wir zusammen auf dieser Erde verbringen dürfen.   Wenn Dir das gelingt, dann war und ist Corona ein Geschenk, das Dir ermöglicht[e] ein für Dich schöneres Leben zu entdecken und zu leben.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Nicht so viele Termine, besonders privat. Was mich am meisten nervt an Corona? Menschen die ich mag nicht umarmen zu können. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Gemütliche Abende auf der Terrasse.
    • Was mich am meisten nervt an Corona? … am meisten nervt immer dran zu denken wieder eine Maske mitzunehmen wenn man aus dem Büro/Haus geht ;-)
    • Was mir an unseren Corona-Zeiten am meisten gefällt? Man schätzt die Kontakte zu Familie und Freunden viel mehr und freut sich über Besuche, die einem davor als selbstverständlich vorgekommen sind.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Mir gefällt, dass die Menschen hilfsbereiter sind und zum Beispiel für ältere Personen in der Familie, für Bekannte, Nachbarn einkaufen gehen. Und das man die Freiheiten, die man vor Corona hatte (ohne Mundschutz sich überall frei bewegen zu können) viel mehr zu schätzen weiß.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Zeit für sich zu haben. Endlich den Keller entrümpelt zu haben.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Kaufwillige Kunden. Was mich am meisten nervt an Corona? Die Maske und das Verbot des gefährlichsten Hobby´s der Welt: Singen im Chor! Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Tja was? Gute Frage.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Zeit für sich selbst. Was mich am meisten nervt an Corona? Auf alles verzichten: Familie &  Freunde. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Wohnungsputzen, Kochen, mehr Natur.
    • Was mir am meisten Spaß macht in Corona-Zeiten? Am meisten Spaß machen mir die gemeinsamen Mittagspausen mit meinem Mann im Home-Office. Das ist ein echter „Break“ und kein „Ok, ich schlinge schnell das Brötchen rein.“ Danach kann es wieder mit vollem Elan weitergehen. :)
    • Was mich am meisten nervt an Corona? Kollegen*innen, die meinen, dass alle um sie herum potenzielle Corona-Virus-Träger sind. Sie berühren alles nur noch mit Handschuhen, Einmaltüchern oder gar nicht mehr. Kein Vertrauen mehr zu haben, ist nicht einfach – egal für welche Seite.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Von März bis Mitte Mai war es so herrlich ruhig auf den Straßen. abends waren keine Autos unterwegs und der Himmel ohne Flugzeuge und Kondensstreifen – ja diese Entschleunigung fand ich klasse. Was mich am meisten nervt an Corona? Als Krisenmanager nervt es gewaltig, dass das Projektende nicht absehbar ist und wie uns prophylaktisch auf die zweite Welle vorbereiten müssen und die MA immer schwerer zur Einhaltung zu bewegen sind. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Vieles was davor eigentlich unmöglich war, geht plötzlich… z.B. Homeoffice, papierloses Arbeiten usw…
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Mehr Zeit für die Familie, gemeinsame Zeit; Rückbesinnung auf das wirklich wichtige. Was mich am meisten nervt an Corona? Berichterstattung im TV und die ewigen Sondersendungen Corona-Spezial vom Spezial. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Joggen gehen mit der Familie.
    • Anbei die Beantwortung der „Drecks Corona“ Fragen: Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Die Entschleunigung…. Was mich am meisten nervt an Corona? Persönliche Treffen können nicht in gewohnter Art stattfinden. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Wenig Verkehr auf den Straßen, Zeit den Wald zu genießen, Video Chats mit lieben Menschen.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Kein Fluglärm über unseren Köpfen. Weniger Verkehrsstaus auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause. Mehr Qualitätszeit mit meiner Frau (mit allem was dazu gehört). Mehr Nähe zu meinen Kindern. Was mich am meisten nervt an Corona? Der schlechte Umgang mit manchen Branchen, obwohl es nicht sein müsste (Veranstaltung, Gastronomie etc.). Viel mehr Dreck und Müll im Wald (z.B. Mundschutz, Taschentücher, Verpackungen von Hygieneartikeln). Idiotische Kommentare für Leute, die Abstand halten und sich und ihre Familie schützen wollen. Ignoranz und dumme Theorien, von wegen „Corona hat die Regierung bewusst herbeigeführt“. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Heimwerkern. Schach mit den Kindern. Fotografieren. Neue Visionen entwickeln.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Dass plötzlich alles irgendwie entschleunigt wirkt… Was mich am meisten nervt an Corona? Dass uns die Politiker Ausgangsbeschränkungen, Maskenpflicht, Abstandhalten, Versammlungsverbote und ähnlichen Schwachsinn vorschreiben… Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Dass der Mensch mal zum Nachdenken kommt und das „immer schneller, immer weiter, immer mehr“ nicht mehr das Maß der Dinge ist.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Die Fortschritte der Kinder beim selbstständigen Arbeiten zu bemerken und die Entschleunigung. Was mich am meisten nervt an Corona? Vieles, z.B. fehlende Initiative zu neuen Konzepten in Arbeit und Schule, die Maske vergessen, ständiges Abschätzen der gewünschten sozialen Distanz beim Gegenüber. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Die Natur genießen.
    • Mir gefällt am besten dass die gesamte deutsche Wirtschaft evtl. umdenkt, ergo weniger billige Ware aus China und lieber mehr investieren und in deutsche Produkte investieren. Mich nervt am meisten die Beschränkungen (Maske…. Abstand… etc.) Am meisten Spaß macht mir die Veränderung durch Corona…... viele Termine oder ähnliches was vor der Pandemiezeit mit ellenlangen persönlichen Terminen oder Papierkram verbunden war, jetzt per E-Mail/Telfon oder postalisch zu regeln ist.
    • Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Im Europapark an fast allen Achterbahnen ohne Anstehzeit durchzulaufen und direkt fahren. :-)
    • Normalerweise mache ich bei derlei Aufrufen nicht mit. Aber ich muss sagen, dass ich diese Aktion doch sehr originell und witzig finde. Deshalb hier meine Antworten. Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? – Das Zusammenrücken von Familie, Kollegen und Freunden. Was mich am meisten nervt an Corona? – Dass die alltäglichen Dinge von heute auf morgen nicht mehr alltäglich waren. Einkaufen, Freunde und Familie treffen, sowie mit den Kollegen die Kantine zu besuchen. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? – Am meisten Spaß bereiten mir die Herausforderungen die Corona mit sich bringt. Das plötzliche und dauerhafte Arbeiten im HomeOffice. Man wird förmlich zur Spontanität gezwungen und das kann für viele eine Möglichkeit sein sich weiterzuentwickeln. Ich bedanke mich und verbleibe mit freundlichen Grüßen und schön gesund bleiben. 😊
    • Auch wenn es sich nun besonders schleimig anhört: Gefallen: die Ideen die daraus entstehen – z.B. Ihre mit dem Drecks Kit. Find ich klasse. Nerven: Alles ist in Corona: Schlechte-Laune ist Corona, bad- Economy- ist Corona, größeres Arbeitspensum in kurz ist Corona, Mondlandungsfake ist Corona,…… Der Gewinn: Kontakt mit Patricia Baehr 😊 und kein Indoor-Sport mehr machen müssen.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Wenn ich mit Maske einkaufen gehe, kann ich einem genervten Verkaufenden auch mal die Zunge rausstrecken, ohne, dass er/sie/es es bemerkt Was mich am meisten nervt an Corona? Die Panik, die über die öffentlich-rechtlichen Sender verbreitet wird sowie die Mitläufer, die ihre Info ausschließlich über diese Medien erhalten und brav nicken. Es zeigt leider, dass die Masse der Bevölkerung das Denken outgesourct hat. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Als Vielfahrer habe ich mich zuerst über die leeren Autobahnen gefreut. Und heute freue ich mich darüber, dass ich genau weiß, dass der Eine oder Andere auch mir die Zunge hinter der Maske herausstreckt – und ich trotzdem keine schlechte Meinung von ihm habe, da ich es nicht sehe.
    • Mich nervt der Mundschutz!
    • Am meisten nervt die Maskenpflicht, man fühlt sich jedes Mal wie so ein Verbrecher wenn man irgendwo rein geht und man erkennt keinen mehr. Außerdem fühlt man sich nach jedem Treppensteigen wie eine alte Frau die dringend ein Sauerstoffzelt braucht. :D
    • Tatsächlich hat Corona für alle doch einiges verändert. Schön, dass es langsam wieder in Richtung normaler Zeiten geht. 1. Am besten gefiel mir die Ruhe, die jeder für sich einige Monate zwangsweise genießen durfte. Zeit durchzuatmen, zur Besinnung zu kommen, sich mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu beschäftigen, sich und die Wohnung gründlich aufzuräumen, zu entrümpeln. 2. Mich nervte, dass ich mein normales Sportprogramm nicht absolvieren konnte, dass alle Stätten geschlossen waren. Und virtueller Sport zuhause war kein Sport, ich konnte mich nur mühsam ab und zu dazu durchringen. 3. Viel Spaß hatte ich daran, mich in Ruhe mit einigen Apps auseinanderzusetzen, auszuprobieren, wie Instagramm, YouTube, Spotify etc. funktionieren. Ich habe mich wirklich mit Menschen auf der ganzen Welt unterhalten! Speziell empfehlenswert ist meines Erachtens die Seite #tussenkunstenquarantaine auf Instagram. Absolut klasse!
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Dass Mutter Erde sich mal erholen konnte von der Menschheit und was alles ans Tageslicht kommt. Was mich am meisten nervt an Corona? Masken tragen zu müssen, Abstand halten, Kontaktsperre und dass Alte Menschen und Kinder darunter leiden müssen. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Zwar nur ab und zu, aber es war das Homeoffice (leider nicht mehr möglich)        
    • Sofern man der Coronazeit etwas positives abgewinnen kann ist es für mich die Erkenntnis, dass es auch mit minimalerem Aufwand im täglichen Leben schön sein kann... und sich das Rad etwas langsamer dreht. Was mich am meisten nervt ist die Ignoranz von manchen Menschen, die glauben, Abstandsregeln und Maskenpflicht sind nur für DIE Anderen... Mir macht es am meisten Spaß zu Hause im Garten Zeit entspannt zu verbringen...
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Weniger Verkehr in der Früh wenn man in die Arbeit fährt. Was mich am meisten nervt an Corona? Ständig diesen Mundschutz tragen. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Pünktlich aus der Arbeit raus gehen und das Wetter genießen.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Dass mir im Supermarkt kein Einkaufswagen mehr in die Waden gerammt wird, da Abstand gehalten wird. Was mich am meisten nervt an Corona? Dass die mexikanische Brauerei hinter „Corona Extra“ die Herstellung des Kult-Bieres einstellt. Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? …to shut myself down.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Die Zeit, sich zu überlegen, was man wirklich braucht, also was muss man wirklich konsumieren – schon wieder neue Schuhe oder die 3. Jeans in Grau. Besinnen auf das Wesentliche und realisieren, dass es uns hier in Deutschland echt gut ergangen ist!
    • Wie wahr!! Harte Zeiten für kleine und große Unternehmen! Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? => Mir gefällt, dass ICH über viele Dinge um mich herum nachdenke und kritisch beleuchte – mit der Absicht, für mich selbst positive Wege zu finden und offen zu sein für Neues! Das möchte ich AKTIV gestalten. Und davon profitieren hoffentlich auch andere! So wie Ihre Idee mit der Drecks Corona Kampagne! Gute Idee – weiterhin viel Erfolg.
    • Als jemand der im Ruhrgebiet lebt und arbeitet, freue ich mich während der Corona Zeiten vor allem über das geringere Verkehrsaufkommen.
    • Gute Idee 😉 Zu Frage 1: NICHTS!!! Zu Frage 2: die Großteils unsinnigen und unstimmigen „Regeln“. Zu Frage 3: leere Autobahnen.
    • Was mich am meisten nervt an Corona? Dass man nicht entspannt mit Freunden im Biergarten sitzen kann.
    • Das ist eine nette Idee. Gerne hier mein Statement: Den meisten Spaß hatte ich in der Corona Krise mit den Videokonferenzen, geschäftlich wie privat. Öfter lachte ich Tränen weil es so amüsant war den Kollegen und Freunden bei der Einrichtung von Ton und Bild und den damit verbundenen technischen Tücken zu zusehen bzw. zu hören. Bei einer Runde musste der Kollege immer so nah an das Mikrofon (weil es nur dann sicher funktionierte) dass man hinterher gut Auskunft über die Zähne geben konnte. Falls es kürzer sein sollte: Oft lachte ich Tränen bis die technischen Tücken von Videokonferenzen überwunden waren.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Endlich hat man der Kasse im Supermarkt den Platz/Abstand zum Vorder/Hintermann – eine Wohltat.
    • Das ist doch eine gute Idee: Zu mir: Ich habe mehr Freizeit, aber weniger Geld und vergesse ständig die Maske mitzunehmen, sodass ich dann wieder umdrehen muss. Ansonsten lernte ich daheim Sport zu treiben.
    • Na dann bekommen Sie doch mal Antworten zu dem allgegenwärtigen Thema Was mir am meisten gefällt --- die Entschleunigung – es war auf einmal alles runter gefahren und der Stresslevel sank. Was mich am meisten genervt hat --- Corona als allgegenwärtiges Thema …. Hey es gibt noch anderes was wichtig ist. Was hat mir Spass gemacht --- mich „zufällig“ mit Freunden beim Spazieren gehen zu treffen und auf Abstand zu reden … Und was mich am meisten beeindruckt hat --- Herr Dr. Markus Söder – mit seiner Empathie und seinen strikten Massnahmen, die vielen das Leben gerettet haben
    • „Mich nervt an Corona, dass es einfach total nervt und alle meine Konzert, welche ich heuer besuchen wollte, auf 2021 verschoben oder abgesagt wurden! DRECKS CORONA!!!“
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Man hat(te) mehr Zeit sich mit sich selbst zu beschäftigen, ME TIME genießen, neue Hobbies zu entdecken und man hat gelernt die Zeit mit den Liebsten zu schätzen Was mich am meisten nervt an Corona? Dass alle Festivals und Urlaube in den Urlaub gefallen sind. 2020 hatte ich soooo viel geplant und schon gebucht L L Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen und wieder mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.
    • Was mir am besten gefällt: Die Veränderung.
    • Am meisten hat mich in der Corona-Zeit genervt, dass ich meine Familie und meine Freunde nicht besuchen durfte.
    • An Corona nervt das alle Open Air Festivals abgesagt sind aber die Strandkörbe wieder belegt werden dürfen.
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt? Der zwischenmenschliche Kontakt zu Freunden, Kollegen und Kunden!  Was mich am meisten nervt an Corona? Dass es vermeidbar gewesen wäre, bzw. man ein Verbreitung hätte stärker einschränken können!  Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Liegengebliebene Projekte im Privatbereich endlich vollenden und somit Platz für neue Aktionen haben!
    • Was mich am meisten nervt an Corona? Einkaufswagenpflicht, wenn ich einfach nur nen Becher Joghurt kaufen will :(
    • Was mir an unseren Corona Zeiten am meisten gefällt?  Die Ruhe vor den Festen ;-( Was mich am meisten nervt an Corona?  Das ewige Geschwafel der Politiker?  Was mir am meisten Spaß macht in Corona Zeiten? Die zusätzlichen Aufträge
    Die Story

    Die Begriffe die seit März 20 keiner mehr hören will:

    Corona, COVID-19, SARS-CoV-2, Corona Krise, Corona Pandemie, neuartiges Corona Virus…, Robert Koch Institut und Johns Hopkins University…, Virologen und Epidemologen… Soforthilfe und Liquiditätsengpass und Notprogramm… Wirtschaftseinbruch und Rezession… Schutzausrüstung und Schutzmasken FFP2/FFP3… OP Mundschutz und Atemschutzmasken, Visierschutz und Spuckschutz… Ethanol und Desinfektion… Schutzausrüstung und Mindestabstand… Beatmungsgeräte und Notfallbetten… 150 Euro für Parkbank und Autowaschen… Sport und Kultur geschlossen… Restaurant und Hotel geschlossen… Grenzen dicht… Flüge gestrichen… Corona Ticker und Sofort Hilfe… Social Distancing und Flatten the Curve… Lockdown/Shutdown und Stayhome… Keepdistance und Hamsterkauf… Toilettenpapier Knappheit und Nudeln, Hefe und H-Milch rationiert… Skype und Zoom auf allen Kanälen… und… und… und…
    Oder ganz allgemein, einfach nur: dieses blöde "drecks" Corona!
    Wir können es nicht sehen und wir können es nicht (mehr) hören!

    Wer von uns hätte es zu Jahresbeginn für möglich gehalten, dass sich diese Begriffe so drastisch in unser Leben einbrennen werden? So massiv negativ hat dieser kleine „drecks“ Virus unsere Leben verändert.

    Auch in unserem Familienbetrieb haben wir schnell die üblen wirtschaftlichen Auswirkungen zu spüren bekommen. Zuerst die Vorsicht durch Home Office, zeitversetztes Arbeiten in Teams…
    Dann aber rasch der Ausfall von Bestellungen, der Nachfrage Einbruch. Das alles sind Themen, gegen die wir bestehen müssen.

    Wer braucht noch die Produkte von iba hartmann in der Krise?

    Diese Frage hat uns besonders bewegt! Klar, ein Ordner kann zum Corona Tagebuch mutieren, ein Ringbuch zum Corona Rezeptebuch, … aber wir wollen mehr. Und wir wollen auch ein Zeichen setzen. So entstand die Idee, eine Anti-Corona Kampagne zu starten mit Produkten aus unserer Produktion, mit Produkten, die wir alle gut nutzen können, um diese Krise besser zu überstehen: Ein bisschen für den Alltag aber vor allem für das Gemüt:
    Ein bisschen agro, ein bisschen sarkastisch und ein bisschen humorig.
    Zum Abreagieren, zur Ablenkung und auch zum Lachen.
    Überleben mit bissigen Grüssen in der Krise: Das ist unser "Drecks-Corona-Kit"

    Das "Drecks-Corona-Kit" exklusiv bei pacpa®:

    Hygienepapiere gibt's schon immer im pacpa® Shop. Und jetzt NEU - dank dem "drecks" Corona: Die Einweg Mund-/Nasen-Maske, die gibt's dort jetzt auch. So viel für die Realisten. In die gute Jute Tasche passt dann alles rein, auch beim nächsten Einkauf die Hefe mit dazu!
    Aber wo bleiben Humor und Bissigkeit? Unsere Etiketten (www.walker-etiketten.de) sind das Statement "weltweit": Auf Türen und Stoßstangen, auf Fenster und Parkbänke, auf Handy Hüllen und Schrankwände… und schon haben wir fast das ganze Sortiment zusammen. Ein bisschen Überraschung für die Fans ist natürlich auch noch mit enthalten (Postkarten, Poster und Buttons). Ein bisschen was, was Spaß macht. Statements, mit denen man seinem Ärger Ausdruck verleihen und zeitgleich zum Appell aufrufen kann!
    Und jetzt geht's los: Sichere Dir Deinen Drecks-Corona Kit, für Freunde und Verwandte, egal ob in der Hausgemeinschaft, im Restaurant, auf der Baustelle, im Hotel… mit diesem Kit liegst Du sicher richtig.

    Jetzt kaufen! www.pacpa.de
    pacpa-by-iba-hartmann

    Das "Drecks-Corona-Kit" exklusiv bei pacpa®:

    Hygienepapiere gibt's schon immer im pacpa® Shop. Und jetzt NEU - dank dem "drecks" Corona: Die Einweg Mund-/Nasen-Maske, die gibt's dort jetzt auch. So viel für die Realisten. In die gute Jute Tasche passt dann alles rein, auch beim nächsten Einkauf die Hefe mit dazu!
    Aber wo bleiben Humor und Bissigkeit? Unsere Etiketten (www.walker-etiketten.de) sind das Statement "weltweit": Auf Türen und Stoßstangen, auf Fenster und Parkbänke, auf Handy Hüllen und Schrankwände… und schon haben wir fast das ganze Sortiment zusammen. Ein bisschen Überraschung für die Fans ist natürlich auch noch mit enthalten (Postkarten, Poster und Buttons). Ein bisschen was, was Spaß macht. Statements, mit denen man seinem Ärger Ausdruck verleihen und zeitgleich zum Appell aufrufen kann!
    Und jetzt geht's los: Sichere Dir Deinen Drecks-Corona Kit, für Freunde und Verwandte, egal ob in der Hausgemeinschaft, im Restaurant, auf der Baustelle, im Hotel… mit diesem Kit liegst Du sicher richtig.

    Jetzt kaufen! www.pacpa.de
     
     
     
     

    Wer wir sind & das Impressum

    iba hartmann ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Mehr Informationen auf unserer Hauptseite.